Skip to main content

Advieh Gewürz Iran, Persische Gewürzmischung ohne Geschmacksverstärker, Grillgewürze, Couscous & Reis Gewürz glutenfrei (Rice Seasoning) 25g

6,95 €

inkl. gesetzlicher MwSt.
Nudeln Reis Hülsenfrüchte

FEINE WÜRZE ADVIEH Advieh Mischung harmoniert mit Lammfleisch und Bohnen. Die köstliche Zusammenstellung von Gewürzen aus Persien passt hervorragend zu Fleischgerichten, Eintöpfen und Suppen. Leckere Schmorbraten und auch Pasteten können Sie mit dieser Gewürzmischung zubereiten. Vor allem für Saucen von Fleischgerichten Khoreshs wird die wundervolle Advieh Gewürzmischung sehr gern verwendet. Im orientalischen Raum werden auch viele Gewürzpasten, die Ähnlichkeit mit Curry haben zubereitet. ES werden nur die feinsten Gewürze für diese ausgewogene Advieh Komposition verwendet.Es werden weder Geschmacksverstärker, Trennmittel, Konservierungsmittel, Farbstoffe oder künstliche Aromastoffe zur Herstellung dieser Gewürzmischung aus dem persischen Raum verwendet.Die einzelnen Komponenten wirken sich auch unterschiedlich positive auf den menschlichen Organismus aus. In erster Linie fördert die Mischung die Verdauung durch den enthaltenen Pfeffer. Zimt ist ein natürliches Mittel das den Blutzuckerwert und auch den Cholesterinspiegel senken kann. REZEPT: Kabab e Sini – Hackbraten aus Persien. ZUTATEN: 500g Hackfleisch vom Rind 3 Kartoffeln 3 Tomaten 2 Zwiebeln 2 Knoblauchzehen persische Gewürzmischung Advieh Salz Pfeffer 1 Stück Ingwer 1 Aubergine. ZUBEREITUNG: Hackfleisch in einer Schüssel mit den Gewürzen und dem gehackten Knoblauch, Ingwer und Zwiebeln durchkneten. Kartoffeln in dünne etwa 0,5cm dicke Scheiben schneiden. In einer Auflaufform die Kartoffelscheiben platzieren, bis alles bedeckt ist. Darauf kommt die Hackfleischmischung, am besten zuvor in der Hand zu kleinen Fladen formen. Im Anschluss werden die Tomaten in Scheiben geschnitten und auf dem Fleisch verteilt. Bei 200 Grad im Backofen für etwa 30 – 45 Minuten backen. Als Alternative zu den Kartoffeln können Sie auch Auberginen verwenden oder Kartoffeln und Auberginen miteinander. Beilage Salzkartoffeln, Basmatireis oder Brot.